„Agnes-Karll-Pflegepreis 2014“ 

des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe Regionalverband Nordwest e.V. , FOKUS:pflege und der Zeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“ des Bibliomed-Verlages

Der „Agnes-Karll-Pflegepreis 2014“ wird vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V., dem Beratungsunternehmen FOKUS:pflege und der Zeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“ des Bibliomed-Verlagesim Rahmen des „Niederrheinischen Pflegekongresses 2014“ vergeben.

Das Thema des Wettbewerbes wird von den Initiatoren des „Agnes-Karll-Pflegepreis“ jeweils im Vorfeld des „Niederrheinischen Pflegekongresses“ festgelegt.

Pflege im Quartier: Agnes-Karll-Pflegepreis 2014

Der Wunsch der Menschen, möglichst lange im vertrauten Wohnumfeld zu bleiben, steht oft im Widerspruch zu deren Möglichkeiten, das eigene Leben zu bewältigen: wenn z.B. im Alter der Einkauf oder der Weg zur Post eine Hürde darstellt, wenn der Arztbesuch alleine nicht zu schaffen ist oder die Wäsche sich stapelt – muss das zwangsläufig in einen Umzug in eine Pflegeeinrichtung münden? Oder gibt es wohnortnahe Möglichkeiten der Unterstützung? Sind diese in einem belasteten Versorgungssystem sogar ressourcenschonender?

Mit dem Agens-Karll-Pflegepreis 2014 sollen innovative wohnortnahe Unterstützungsangebote prämiert werden. Die Initiatoren des Agens-Karll-Pflegepreises ermutigen ausdrücklich dazu, auch bereits erprobte Konzepte der Pflege im Quartier als Wettbewerbsbeitrag einzureichen.

Bis zum 30. Juni 2014 können Beiträge eingereicht werden. Die Gewinner des Wettbewerbs tragen ihre Arbeiten im Rahmen des Niederrheinischen Pflegekongresses am 18. und 19.09.2014 in Neuss vor. Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Homepage zum Kongress unter. Der Agnes-Karll-Pflegepreis wird vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. und vom Verlag Bibliomed in Erinnerung an Agnes Karll, der großen Reformerin der Pflege in Deutschland verliehen.

Erstmalig beteiligt sich die Unternehmensberatung „FOKUS:pflege“ in diesem Jahr als Kooperationspartner des Pflegepreises.

Bewertungskriterien für Beiträge des „Agnes-Karll-Pflegepreis 2014“

• Innovativität der Idee (Neuheit der Idee)

• Zielgerichtetes Vorgehen (Problemdarstellung, Zielgruppendefinition, methodisches Vorgehen, Ergebnisse, Reflektion des Projektes)

• Relevanz des Projektes für die Pflege- und Ausbildungspraxis

• Ideen zur weiteren Umsetzung der Projektergebnisse

• Verwendung von aktueller Literatur oder der Expertise von Fachexperten zum Thema

• Formale Kriterien

• Beiträge in den angegebenen Formaten

• Eingereichte Formate ohne Kopierschutz

• Einhaltung der Fristen

• Nachweisliche Dokumentation der Quelle

• Rechtschreibung

Wettbewerbsbeiträge

Bis zum 30. Juni 2014 können Beiträge eingereicht werden. Die Gewinner des Wettbewerbs tragen ihre Arbeiten im Rahmen des Niederrheinischen Pflegekongresses am 18. und 19.09.2014 in Neuss vor. Mit der Einsendung der Projekte geben die TeilnehmerInnen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der Projekte im Rahmen der Publikationen und Internetauftritte des DBfK, von Bibliomed und des Niederrheinischen Pflegekongresses.

Die Beiträge müssen in elektronisch zu bearbeitender Form eingereicht werden. Im Idealfall werden die Arbeiten per E-Mail eingereicht.

Wichtiger Hinweis:

Die Beiträge können für den Wettbewerb nur berücksichtigt werden, wenn sie im Datei-Format *.pdf oder *.doc eingereicht werden!

Karll